Dekanat Rheingau-Taunus

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rheingau-Taunus zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu
Kreuz

11.04.2019 cw

„An Ostern geht es um Orientierung“

An Ostern geht es um Orientierung“, sagt Dekan Klaus Schmid. Der ursprüngliche Wortsinn von „Orientierung“ stamme vom Wort „Orient“. Das, was vor fast 2000 Jahren an Ostern in Jerusalem geschah, gebe auch heute noch Menschen Orientierung und Hoffnung für das Leben: „Jesus ist auferstanden, Gott hat sich zum Leben bekannt. Das gibt Hoffnung, dass nicht der Tod das letzte Wort hat, sondern Gottes Liebe, die sogar stärker ist als alles Lebensfeindliche in der Welt“, so Schmid
Pfarrer Klaus Simon, Pfarrerin Nikola Züls und Pfarrer Frank Seickel  - drei Portraitbilder

10.04.2019 cw

Geld wird immer wichtiger

Die drei Heidenroder Pfarrer, Klaus Simon, Frank Seickel und die Pfarrerin Nikola Züls nutzen die Passionszeit, um über ein gemeinsames Thema zu predigen: „Kirche und Geld“. Dabei tauschen die drei Kollegen auch die Kanzeln, so dass jede Kirchengemeinde einen anderen Aspekt der Themenreihe zu hören bekommt. „Nach meinem Eindruck wird in den letzten Jahren das Thema Geld in unserer Gesellschaft immer wichtiger“, meint Pfarrer Klaus Simon.
Die Jugendvertretung im Evangelische Dekanat Rheingau-Taunus

09.04.2019 cw

Bereit, die Welt zu verändern

Und schon ist die 34. Vollversammlung der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau wieder vorbei. Auch die Evangelische Jugendveretung des Dekanats war auch auf der Jugendburg in Hohensolms und hat über viele Themen, wie die Zukunft der Jugendbildungsstätten, die "Kirche junger Menschen" oder Organspende gesprochen.
Entscheiden: Welcher Weg ist der richtige?

08.04.2019 rh

Aufbauende Kräfte in Europa stärken

Das Chaos rund um den drohenden Brexit und rechtspopulistische Strömungen rütteln an Vorstellungen über die Europäischen Union, die mit Frieden, Wohlstand und Sicherheit verknüpft sind. Eine Handreichung der EKD ermutigt, am 26. Mai an der Europawahl teilzunehmen und damit die künftige Richtung der Europapolitik mitzugestalten.
Herta Däubler-Gmelin

08.04.2019 cw

Hospizverein begeht 20-jähriges Bestehen

Der Ökumenische Hospizverein Bad Schwalbach-Schlangenbad feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. 1999 ging die Initiative vom Katholischen Bezirksamt Untertaunus unter der Leitung von Margret Zeimens aus, die dazu führte, dass der damalige Bad Schwalbacher Pfarrer Rüdiger Müller-Gerbes die Idee der Gründung eines Hospizvereins aufgriff.
Das Ehepaar Bialonski erhielt die höchste Auszeichnung der EKHN (v.l. Pfarrerin Dr. Juliane Schüz, Pfarrerin Elke Stern-Tischleder, Waltraud Bialonski, Dr. Heinz-Georg Bialonski, Propst Oliver Albrecht)

04.04.2019 cw

Silberne Ehrennadel für Ehepaar Bialonski

Der Propst für Rhein-Main, Oliver Albrecht, hat dem Ehepaar Dr. Heinz-Georg und Waltraud Bialonski die Silberne Ehrennadel der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) verliehen. Dass ein Ehepaar diese Auszeichnung erhält, ist etwas ganz Besonderes und kommt höchst selten vor.
Musik ist von Gott, für uns
Musik ist eine Himmelsöffnerin
Musik ist ein Seelenventil
Musik schafft Klangverbindungen zwischen Menschen

04.04.2019 vr

Auftakt für „Schlüsselmusik“

Evangelische Aktion trommelt für die besondere Rolle der Klänge: Die diesjährige Frühjahrs-Impulspost „Schlüsselmusik“ stellt Musik in den Mittelpunkt.
Flaschenpost

27.03.2019 fk

"Da hat tatsächlich jemand geantwortet!"

Flaschenpost gibt es nicht nur in alten Piratenmärchen, sondern auch ganz real in der EKHN. Da hat es eine Flaschenpost zwar nicht ganz durch alle sieben Weltmeere geschafft, aber zumindest rund 150 Kilometer den Rhein hinab.
Christoph Busch

25.03.2019 cw

"Gott ist nicht das, was wir uns über ihn ausdenken"

Die Evangelischen Kirchen in Deutschland und in der Schweiz erinnern in diesem Jahr an Karl Barth, den berühmten Schweizer Theologen. 1919 erschien Barths erstes theologisches Werk, "der Römerbrief", der für Furore sorgte.
Synodale bei einer Abstimmung

25.03.2019 cw

Ideen für die Zukunft finden

Die knapp 90 Synodalen Vertreterinnen und Vertreter des Evangelischen Dekanats Rheingau-Taunus sind in Taunusstein-Seitzenhahn zu ihrer halbjährlichen Sitzung, der Synode zusammengekommen. Schwerpunkt der Tagung war der Beschluss über die künftige Verteilung der Pfarrstellen sowie der Start zu einer Ideenwerkstatt „Dekanat 2030.“

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top